Denosumab @ ASH 2019

Daten zum Progressionsfreien Überleben mit Denosumab versus Zoledronsäure bei Patienten mit Multiplen Myelom

Artikel ansehen »

Knochenumbau beim multiplen Myelom

Dieses Video beschreibt die Pathogenese osteolytischer Knochenläsionen bei Patienten mit multiplem Myelom. Speziell der RANK-Ligand-Signalweg spielt eine essenzielle Rolle bei der Resorption des Knochengewebes

Artikel ansehen »
Poster

Denosumab beim Multiplen Myelom: PFS-Subgruppen-Analyse (ASH 2018)

Präsentiert wurde eine Analyse zum progressionsfreien Überleben in vordefinierten Patientengruppen aus der Phase-3-Studie mit Denosumab (XGEVA®) versus Zoledronsäure bei Patienten mit Multiplem Myelom und Knochenläsionen.

Artikel ansehen »

Denosumab: Persistenz in der österreichischen Praxis

Der Einsatz von Denosumab 120 mg (XGEVA®) im real-life Setting wurde in einer nicht-interventionellen Studie untersucht, deren Daten OA Dr. Haslbauer am ESMO 2018 als Poster präsentierte.

Artikel ansehen »

„MRONJ – eine Infektionserkrankung?“ (Prof. Dr. Christoph Steininger, MedUni Wien)

Interdisziplinäres Management der Behandlung von Kieferosteonekrosen.

Artikel ansehen »

„Brustkrebs und Osteoporose” (Prof. Dr. Georg Pfeiler, MedUni Wien)

ABCSG18 Studie: Mammakarzinom- Patientinnen unter AI-Therapie profitieren von Denosumab-Therapie.

Artikel ansehen »